Garten auf kleinem Raum

Zaunsichtschutz aus Markisenstoff

Gärten auf kleinstem Raum: Die Sitzecke darf nicht fehlen

„Wenn wir einen größeren Garten hätten, dann könnten wir auch mal draußen sitzen und es uns so richtig gemütlich machen – aber hier ist einfach kein Platz!“ Wer nur einen kleinen Garten sein Eigen nennt, hat es oft nicht leicht, all das unterzubringen, was er sich von seinem Garten erhofft. Ein paar Blumen sollen dort wachsen. Und ein bisschen Gemüse – da bleibt kein Platz für eine Sitzecke. Oder vielleicht doch? Selbst in einem winzigen Vorgärtchen lässt sich mit etwas Kreativität ein gemütlicher Sitzplatz realisieren. Auch, wenn Sie sich das momentan vielleicht nicht vorstellen können.

Eine Sitzecke im Garten planen

Garten SichtschutzMachen Sie zuerst eine Bestandsaufnahme, nehmen Sie dazu ruhig Zettel und Stift zur Hand und zeichnen Sie einen Grundriss Ihres Gartens. Überlegen Sie sorgfältig, welche Pflanzen und Elemente Sie behalten möchten und auf welche Sie vielleicht verzichten können. Es lohnt sich, hier ein wenig Zeit zu investieren und auch die ein oder andere Pflanze umzusetzen oder ein ganzes Beet zu verlegen. Das Ziel sollte sein, dass Sie hinterher eine freie Fläche zur Verfügung haben, auf der Sie eine kleine Sitzecke einrichten können. Wenn die Größe der zukünftigen Sitzecke feststeht, planen Sie als Nächstes den Boden. Eine Möglichkeit ist ein ebener Rasen, eine andere ist ein Rasenteppich oder Kunstrasen. Recht einfach lassen sich Flächen aus Kies oder Rindenmulch realisieren, aufwändiger sind Pflastersteine oder Natursteinplatten. Wofür Sie sich entscheiden, ist eine Frage des Geschmacks und auch des Budgets. Ein pflegeleichter Kunstrasen kostet nur wenige Euro pro Quadratmeter, Natursteinplatten sind wesentlich teurer und verlangen eventuell professionelle Hilfe beim Verlegen.

Multifunktionale Möbel für den Garten

Nun sehen Sie Ihre Garten-Sitzecke wahrscheinlich schon vor sich. Was noch fehlt, sind die Möbel. Planen Sie die passenden Möbel direkt mit ein. Falls Sie die Sitzecke an einer Wand positionieren können, tun Sie es, das erleichtert die Gestaltung. Hier findet zum Beispiel ein praktischer Klapptisch Halt, eine Bank bekommt eine stabile Lehne und die ganze Sitzecke wirkt gemütlicher, wenn sie einen baulichen Abschluss hat. Multifunktionale Möbel sind bei beschränktem Platzangebot Trumpf. In einer Bank mit Truhenfunktion verschwinden die Sitzkissen im Handumdrehen, Klappstühle lassen sich schnell herbei- und wieder wegzaubern und stapelbare Kunststoffhocker sind im Nu zur Stelle, wenn sich Besuch ankündigt. Ein Tisch eignet sich übrigens nicht nur zum Essen im Freien, sondern leistet auch gute Dienste beim Umtopfen oder Pikieren.

Schritt für Schritt zur Garten-Sitzecke

  • maßstabsgetreuen Plan zeichnen
  • Sitzecke festlegen ausmessen
  • Sitzecke vor Ort im Garten mit Schnur oder Kreide markieren
  • Pflanzen gegebenenfalls umsetzen oder entfernen
  • Boden der Sitzecke planen
  • passende Möbel mit Mehrwert aussuchen
  • Privatsphäre schaffen

Mehr Privatsphäre: der passende Sichtschutz

Sitzecke mit SonnensegelLiegt Ihr kleiner Garten direkt an der Straße oder grenzt er Zaun an Zaun an andere Gärten, lohnt es sich, auch hier für mehr Privatsphäre zu sorgen. Eine sehr schöne Möglichkeit ist, den Zaum zu begrünen. Für diesen Zweck eignen sich schnellwachsende Kletterpflanzen wie Clematis, Wilder Wein, Hopfen, Knöterich oder Geißblatt. Jede der Pflanzen bringt eigene Vorteile mit: Der Hopfen wächst in Rekordzeit, der wilde Wein sorgt für ein atemberaubendes Farbspiel im Herbst, Clematis lockt mit zauberhaften Blüten und Geißblatt ist ein Festmahl für Bienen und Schmetterlinge. Es gibt auch immergrüne Sorten, die den Zaun das ganze Jahr über verschönern. Eine weitere Methode, mit der Sie noch schneller und unkomplizierter Privatsphäre schaffen, ist ein Zaun Premium Sichtschutz aus Markisenstoff. Er schützt das ganze Jahr über vor neugierigen Blicken und ist schnell montiert. Farbe und Design können Sie ganz nach Ihrem Geschmack wählen und der Sitzecke so noch mehr Atmosphäre verleihen. Falls gar kein Zaun vorhanden ist, lässt sich ein Sichtschutz aus Markisenstoff auch an freistehenden Elementen anbringen und schirmt die Sitzecke wie ein Paravent ab.